VALENTINSTAG im Zeichen der Kunst

Wie wäre es, den romantischen Valentinstag einmal im Zeichen der Kunst zu verbringen? Dabei muß es nicht immer Florenz, Rom oder Venedig sein. Das Wochenende vom 13./14. Februar bietet interessante Möglichkeiten, die vielseitigen Museen im Valdarno zu besuchen.

Cassero01

Am Sonntag wird auch eine Museumsführung auf Englisch angeboten

Der “Cassero per la Scultura Italiana dell’Ottocento e del Novecento” beherbergt in Montevarchi auf drei Etagen ein in Italien einzigartiges Museum mit Skulpturen italienischer Künstler, darunter Michelangelo Monti, Timo Bortolotti, Arturo Stagliano und anderen. Am Sonntag, den 14.02., findet um 10:30 Uhr eine kostenfreie Führung in englischer Sprache statt, um 11 Uhr auf Italienisch. Eine Voranmeldung ist nicht notwendig.

Öffnungszeiten “Cassero per la Scultura Italiana dell’Ottocento e del Novecento” Samstag und Sonntag: 10-13 und 15-18 Uhr – Via Trieste,1 – Montevarchi – Eintritt: € 3,00 (ermäßigt € 1,00)

basilica02

Eine der drei bekannten Verkündigungen des Beato Angelico. Die anderen beiden Werke befinden sich in Cortona und im Pradomuseum von Madrid

Ein weiteres Museums-Highlight befindet sich in San Giovanni Valdarno: das Museo della Basilica. Hier kann man in mehreren Ausstellungssälen Renaissancewerke und Kirchenkunst betrachten. Bemerkenswert ist die “Verkündigung” des von Papst Johannes Paul II  selig gesprochenen Mönchs Beato Angelico, der die Elemente der Spätgotik mit der “modernen” Perspektive Masaccios zu verbinden suchte. Das Museum präsentiert außerdem Werke des Bruders von Masaccio, der von allen “der Splitter” genannt wurde.

basilica01

Detail der Verkündigung

Öffnungszeiten “Museo della Basilica” Samstag und Sonntag: 10-13 und 15:30-18:30 Uhr – Piazza Masaccio,7 – San Giovanni Valdarno – Eintritt: € 3,50 (ermäßigt € 2,50, Kinder unter 6 Jahren € 1,00)

cascia

Hinter der romanischen Kirche von Cascia liegt das Museum mit dem „Tryptichon“ Masaccios

San Giovanni Valdarno ist die Geburtsstadt Masaccios, in seinem Geburtshaus finden regelmäßig Ausstellungen zeitgenössischer Kunst statt. Das erste bekannte Werk Masaccios, das “Tryptichon von San Giovenale”, welches der Künstler im Alter von einundzwanzig Jahren anfertigte, befindet sich jedoch im nahen Cascia bei Reggello. Im “Museo dell’Arte Sacra”, hinter der ebenfalls sehenswerten romanischen Kirche, lassen sich die Anfänge dieses Meisters der Frührenaissance bestaunen, der die Perspektive eines Brunelleschi mit der Sensibilität von Donatello verband.

Öffnungszeiten “Museo dell’Arte Sacra Masaccio” Samstag und Sonntag: 10-12 und 15-19 Uhr – Via Casaromolo,2/A – Cascia, Reggello – Eintritt: € 3,00 (ermäßigt € 2,50)

Wer an zeitgenössischer Kunst interessiert ist, für den hält das malerische kleine Dorf Loro Ciuffenna an den Berghängen des Pratomagno eine Überraschung bereit: im Geburtstort des Malers und Bildhauers Venturino Venturi kann man im zentral in der Gemeinde eingerichteten Museum eine Auswahl seiner Werke ansehen, darunter auch Studien zu Pinocchio.

venturi

Im Museum sind Skulpturen und Bilder Venturino Venturis zu besichtigen

Öffnungszeiten “Museo Venturino Venturi” Samstag und Sonntag: 16-19 Uhr – Piazza Matteotti, 5 – Loro Ciuffenna – Eintritt: € 3,00 (ermäßigt € 2,50)


DIE KARNEVALSAISON beginnt in San Giovanni

Kaum sind die Weihnachtsfeiertage vorbei, stehen in San Giovanni die nächsten Feierlichkeiten an, die “Uffizien”, was nichts mit dem florentiner Museum zu tun hat. Die Uffizien finden an den 5 Sonntagen vor Faschingsdienstag statt und werden nicht nur von den kleinen Kindern sehnlich erwartet.

carnevale

Die Karnevalsaison ist eröffnet

Eigentlich hat diese Tradition religiöse Ursprünge, man wollte der Verstorbenen gedenken und Spenden für die Kirche sammeln. Im Laufe der Zeit entstand daraus ein großes Fest der verschiedenen Stadtteile.

umzug02

Kapelle, Reiter und Fahnenschwinger ziehen über den Corso Italia

Den Auftakt macht die örtliche Kapelle, die durch die Straßen von San Giovanni zieht, gefolgt von den farbenfrohen Fahnenschwingern in am Mittelalter inspirierten Kostümen.

umzug01

Für die Kinder ein Riesenspaß

 

Traditionell ziehen außerdem Reiter durch die Stadt und Kinder läuten die Karnevalsaison auf einem von Pferden gezogenen Fuhrwerk ein, indem sie Konfetti werfen.

umzug06

Spektakel der Fahnenschwinger vor der Basilika S. Maria delle Grazie

Der Höhepunkt der Uffizien ist dann ein Mittagessen mit reichhaltigem Menü, bei dem das Traditionsgericht von San Giovanni, Stufato (eine Art gut gewürztes Gulasch) natürlich nicht fehlen darf. Noch heute findet das große Schlemmen, bei dem jeden Sonntag an die 400 Personen teilnehmen, in den Räumlichkeiten der Basilika statt und erinnert an die Ursprünge dieser Tradition.