ROSENGARTEN Fineschi in Cavriglia

silvia

Silvia Fineschi führt heute mit ihren Geschwistern den Rosengarten.

Im Rosengarten Roseto Fineschi kurz vor Cavriglia werden seit 1967 Rosen aus der ganzen Welt gesammelt. Er wurde vom Arzt Gianfranco Fineschi – zu seinen Patienten gehörte Papst Johannes Paul II – gegründet und ist dessen Frau Carla Fineschi gewidmet.

rose5

Heute können von Anfang Mai bis Ende Juni im Rosengarten über 6000 Rosenarten bewundertt werden, von den historischen europäischen Rosen bis hin zu den verschiedensten Hybriden, chinesischen Rosen und Teerosen.

rose3

In verschiedenen Gärten gibt es historische Rosen, die nur ein Mal pro Saison blühen sowie moderne Rosen, die die ganze Saison über Blüten tragen, Miniaturrosen, Heckenrosen, wilde Rosen, Strauchrosen, Kletterrosen und so weiter.

rose giardino

Bis Mitte des 19. Jahrhunderts wurde die europäische Rose weniger wegen ihres ästhetischen Aspekts gezüchtet, sondern galt vielmehr aufgrund des hohen Vitamin C Gehalts in den Hagebutten als Arzneipflanze.

rose ddr

Rosenzüchtungen der damaligen DDR aus den 80er Jahren des 20. Jahrhunderts.

Erst als 1867 Handelsspeditionen neue Rosenarten aus Indien und China mitbrachten und die erste Hybridrose H.T. entstand, florierten die modernen Rosen und damit neue Farben und Düfte.

pavoni

Der Rosengarten wurde dieses Jahr von der American Rose Society zum Rosengarten des Jahres 2016 gekürt (Great Rosarian of the World Rose Garden Hall of Fame Award).

bianco

Der Rosengarten ist von Anfang Mai bis zum letzten Sonntag im Juni täglich von 9 bis 19 Uhr geöffnet, Eintritt € 6,00 pro Person, Führungen € 3,50 pro Person. Dies ist auch heute noch eine private gemeinnützige Initiative mit dem Ziel, den in Italien einzigartigen Rosengarten zu erhalten.

rose4

In dem kleinen Laden der Familie kann man neben Rosen auch weitere lokale Produkte, wie Honig und Salzmischungen, erwerben.