logo OEA

Toskana – kennen Sie? Wirklich? Wenn Sie mehr suchen, als an altbekannten Sehenswürdigkeiten vorbei zu defilieren, Land und Leute besser kennenlernen und verstehen möchten und sich selbst aktiv mit aktuellen Themen auseinander- und interessanten Gesprächspartnern zusammensetzen möchten, dann sind Sie bei der OEA richtig.

„Ich fühle, dass Leben ein Reisen ist und am Reisen wächst man. Ich fühle, dass es eines Wandels der Landschaft bedarf. Ich fühle, dass ein Wandel im Herzen wesentlich ist.“
Anna Maria Ortese

Trotz haarstrubender Brokratie und Versicherungsmentalitt (Generali) und Knppel, die den jungen Talenten zwischen die Beine geworfen werden, schaffen es manche, sich Anerkennung und Erfolg zu erarbeiten.

Das moderne, aufgeklärte, demokratische, auf Wissenschaften und Menschenrechten basierende Europa, wie wir es heute kennen, hat seine Wurzeln in der Renaissance. Da besann man sich auf das Wissen der Antike, “erfand” eine neue Perspektive auf die Welt und hob das Individuum ins Zentrum des Geschehens. Die Renaissance nahm ihren Anfang in Florenz. Die Stadt bietet heute noch einen unerschöpflichen Fundus an Wissen und Kunst, vor allem aber kann man hier die Methode der Renaissance aus erster Hand erleben.

Die Akademie ist offen für alle, baut auf die humanistischen Wurzeln unserer europäischen Gesellschaft und regt an zur Auseinandersetzung mit aktuellen Fragen und Themen.

Wir bieten maßgeschneiderte Seminare für Gruppen zu Themen aus Kultur, Wirtschaft, Politik, Philosophie, Wein & Kulinarik,…

Nähere Infos unter barbara@valdarno365.de

depliant OEA bassa-page-0 depliant OEA bassa-page-1

Unsere nächsten Termine:

25.-29.10.2017 > NEUE PERSPEKTIVEN (Gruppenreise)

31.10-4.11.2017 > WEIN UND KUNST: GENIESSERREISE

8.-12.11.2017 > ZWISCHEN VISION UND POLITISCHEM REALISMUS (Gruppenreise)