AUSSTELLUNG LUCA ALINARI in der Galleria d’Arte Moderna im Palazzo Pitti

Share on FacebookTweet about this on TwitterPin on PinterestPrint this pageEmail this to someone

“Kunst kann man nicht allein mit gutem Willen machen”, so Luca Alinari anlässlich der Ausstellungseröffnung von “Labirinto Alinari”, die vom 22. Juni bis 24. Juli 2016 in der Galleria d’Arte Moderna im Palazzo Pitti zu besichtigen ist. “Der Künstler muss etwas aus sich herausholen, von dem er selbst nicht weiß, dass es in ihm steckt.”

palazzo pitti

Die Ausstellung befindet sich im Palazzo Pitti in Florenz in der Galleria d’Arte Moderna

Der Florentiner Maler Luca Alinari reflektiert verschiedene Strömungen der zeitgenössischen Malerei. Er wurde vom Surrealismus bis zur Popart verschiedenen Stilrichtungen zugeordnet. Seinen Werken liegt dabei die Freude am Experimentieren mit Themen, Stilen und Materialien zugrunde: ein authentisches Labyrinth, stets mit einem Schuss Ironie versehen.

Corea

Corea, Acryl 90 x 80 cm

Alinari hat einen Hang zum Fantastischen und Onirischen, seine Farben verführen mit sanften Pastelltönen. Landschaft, Architektur, Objekte, Sterne bekommen eine unverkennbare, persönliche Signatur. Im Jahre 1982 wird Alinari eingeladen, an der Biennale von Venedig teilzunehmen.

Tiramolla zanzito

Tiramolla zanzito, Acryl 70 x 70 cm

Achtzehn Werke, hauptsächlich aus der Schaffensperiode der 70er Jahre, wurden für diese Ausstellung ausgewählt, die von der Accademia delle Arti del Disegno in Kooperation mit den Uffizien realisiert wurde.

alinari schmitt

Luca Alinari (li.) und der Direktor der Uffizien Eike Schmidt (re.)

Zwei Werke, das “Selbstporträt” und “Automa di Sé”, stammen aus dem Besitz der Gallerie der Uffizien, die seit Sommer 2015 von dem Deutschen Eike Schmidt geleitet wird. Der renommierte Kunsthistoriker Schmidt hat sich die Vernetzung und Öffnung der Uffizien und eine sinnvolle Interaktion mit anderen Institutionen zur Aufgabe gemacht.

Die Ausstellung währt vom 22. Juni bis 24. Juli 2016
Dienstag bis Sonntag von 8.15-18.50 Uhr
Der Eintritt ist bei der Besichtigung der Galleria Palatina-Galleria d’Arte Moderna enthalten
Kosten: € 13,00 (ermäßigt € 6,50)
Galleria d’Arte Moderna (GAM)
Palazzo Pitti, Florenz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

9 − vier =